Angebote zu "Neuropsychologie" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

ADHS bei Erwachsenen
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehr- und Forschungsgebiet Neuropsychologie der Neurologischen Klinik der RWTH Aachen ), Veranstaltung: Kognitive Neuropsychologie , Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Arbeit ist einerseits die Darstellung des Themenbereichs der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) im Allgemeinen und die Gegenüberstellung der juvenilen und adulten ADHS im Besonderen. Begonnen wird mit einer Begriffsbestimmung anhand der gegenwärtigen Diagnosesysteme, deren Diversität im Zusammenhang mit unterschiedlichen Forschungsmethoden zu stark variierenden Prävalenzraten führt. Zur Frage der Ätiologie wird das Zusammenwirken unterschiedlicher Faktoren identifiziert. Neuropsychologische Erklärungsmodelle sehen dabei Defizite bei der Hemmung von Verhaltensweisen sowie bei den Exekutivfunktionen als auch motivationale Faktoren als ursächlich an. Das für Kinder typische Symptom der Hyperaktivität nimmt, im Unterschied zur Unaufmerksamkeit, mit zunehmendem Alter ab und komorbide Erkrankungen nehmen zu. Neben letzteren stellen auch Krankheitsbilder mit ähnlichen Symptomen besondere Anforderungen an die Diagnose. Diese sollte multimodal, mittels Testverfahren sowie Interviews und Selbstbeurteilung erfolgen, um den Krankheitsverlauf als auch den gegenwärtigen psychischen und physischen Zustand zu erfassen. Darauf aufbauend ist eine medikamentöse Behandlung in Kombination mit einer Psychotherapie zu favorisieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
ADHS bei Erwachsenen
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehr- und Forschungsgebiet Neuropsychologie der Neurologischen Klinik der RWTH Aachen ), Veranstaltung: Kognitive Neuropsychologie , Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Arbeit ist einerseits die Darstellung des Themenbereichs der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) im Allgemeinen und die Gegenüberstellung der juvenilen und adulten ADHS im Besonderen. Begonnen wird mit einer Begriffsbestimmung anhand der gegenwärtigen Diagnosesysteme, deren Diversität im Zusammenhang mit unterschiedlichen Forschungsmethoden zu stark variierenden Prävalenzraten führt. Zur Frage der Ätiologie wird das Zusammenwirken unterschiedlicher Faktoren identifiziert. Neuropsychologische Erklärungsmodelle sehen dabei Defizite bei der Hemmung von Verhaltensweisen sowie bei den Exekutivfunktionen als auch motivationale Faktoren als ursächlich an. Das für Kinder typische Symptom der Hyperaktivität nimmt, im Unterschied zur Unaufmerksamkeit, mit zunehmendem Alter ab und komorbide Erkrankungen nehmen zu. Neben letzteren stellen auch Krankheitsbilder mit ähnlichen Symptomen besondere Anforderungen an die Diagnose. Diese sollte multimodal, mittels Testverfahren sowie Interviews und Selbstbeurteilung erfolgen, um den Krankheitsverlauf als auch den gegenwärtigen psychischen und physischen Zustand zu erfassen. Darauf aufbauend ist eine medikamentöse Behandlung in Kombination mit einer Psychotherapie zu favorisieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Patienten mit intrakraniellen Tumoren
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses essential gibt einen Kurzüberblick über psychosoziale Aspekte von Patienten mit Hirntumoren. Die Arbeit mit dieser besonderen Patientengruppe erfordert spezifische Kenntnisse in den Bereichen Neuropsychologie, Psychoonkologie und Psychotherapie, die praxisnah vermittelt werden. Patienten mit intrakraniellen Tumoren zählen zu den am stärksten belasteten Patientengruppen überhaupt. Sie sind nicht nur von allen Belastungsfaktoren onkologischer Erkrankungen betroffen, zu welchen zum Beispiel die langwierige und nebenwirkungsreiche medizinische Therapie oder die oft verringerte Lebenserwartung zählen, sondern auch von allen Belastungsfaktoren neurologischer Erkrankungen, worunter auch neuropsychologische Veränderungen wie kognitive Defizite, eine verminderte Kommunikationsfähigkeit und organisch bedingte Persönlichkeitsveränderungen fallen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Neuropsychologische Defizite als Vulnerabilität...
63,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Suche nach Indikatoren f¿r eine genetische Pr¿sposition f¿r Schizophrenien zielt auf die Fr¿herkennung vulnerabler Individuen, die Entwicklung pr¿ntiver Interventionen und das Verst¿nis der Pathophysiologie der Erkrankung ab. Neuropsychologische Defizite werden als potentielle Vulnerabilit¿indikatoren diskutiert. Dabei wird dem sekund¿n verbalen Ged¿tnis eine besondere Bedeutung zugemessen. Der innovative Aspekt dieser Arbeit ist die l¿sschnittliche Beobachtung kognitiver Funktionen bei Schizophrenen und ihren ph¿typisch gesunden Angeh¿rigen. Das Design erm¿glicht differenzierte Aussagen ¿ber Sensitivit¿ und Stabilit¿dieser Vulnerabilit¿indikatoren. M¿gliche konfundierende Effekte von Psychopathologie, neuroleptischer Medikation und Chronizit¿der Erkrankung auf die kognitive Leistung werden analysiert. Aus dem Inhalt: Schizophrenie und Neuropsychologie - Neuropsychologie als Vulnerabilit¿indikator f¿r Schizophrenien - Neuropsychologische L¿sschnittstudie an Schizophrenen, gesunden Angeh¿rigen und Kontrollen - Analyse konfundierender Variablen - Sekund¿s verbales Ged¿tnis als Vulnerabilit¿indikator.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Neuropsychologische Defizite als Vulnerabilität...
42,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Suche nach Indikatoren f¿r eine genetische Pr¿sposition f¿r Schizophrenien zielt auf die Fr¿herkennung vulnerabler Individuen, die Entwicklung pr¿ntiver Interventionen und das Verst¿nis der Pathophysiologie der Erkrankung ab. Neuropsychologische Defizite werden als potentielle Vulnerabilit¿indikatoren diskutiert. Dabei wird dem sekund¿n verbalen Ged¿tnis eine besondere Bedeutung zugemessen. Der innovative Aspekt dieser Arbeit ist die l¿sschnittliche Beobachtung kognitiver Funktionen bei Schizophrenen und ihren ph¿typisch gesunden Angeh¿rigen. Das Design erm¿glicht differenzierte Aussagen ¿ber Sensitivit¿ und Stabilit¿dieser Vulnerabilit¿indikatoren. M¿gliche konfundierende Effekte von Psychopathologie, neuroleptischer Medikation und Chronizit¿der Erkrankung auf die kognitive Leistung werden analysiert. Aus dem Inhalt: Schizophrenie und Neuropsychologie - Neuropsychologie als Vulnerabilit¿indikator f¿r Schizophrenien - Neuropsychologische L¿sschnittstudie an Schizophrenen, gesunden Angeh¿rigen und Kontrollen - Analyse konfundierender Variablen - Sekund¿s verbales Ged¿tnis als Vulnerabilit¿indikator.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot