Angebote zu "Eigentlich" (59.878 Treffer)

Neuropsychologische Defizite als Vulnerabilität...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,95 € / in stock)

Neuropsychologische Defizite als Vulnerabilitätsindikatoren für Schizophrenien:Eine neuropsychologische Längsschnittstudie an schizophrenen Patienten, gesunden Angehörigen ersten Grades und Kontrollen Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 6: Psychologie / Series 6: Psychology / Série 6: Psychologie Andreas Wittorf

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Neurophysiologische Mechanismen und neuropsycho...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,99 € / in stock)

Neurophysiologische Mechanismen und neuropsychologische Defizite durch Intoxikationen mit illegalen Drogen: Said Giancoli

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Das Schädelhirntrauma und Leistungen der gesetz...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(44,99 € / in stock)

Das Schädelhirntrauma und Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung: Neurologische und neuropsychologische Defizite in der Langzeitrehabilitation: Joeline Gromeier

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Neurophysiologische Mechanismen und neuropsycho...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Neurophysiologische Mechanismen und neuropsychologische Defizite durch Intoxikationen mit illegalen Drogen:1. Auflage Said Giancoli

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Das Schädelhirntrauma und Leistungen der gesetz...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(44,99 € / in stock)

Das Schädelhirntrauma und Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung: Neurologische und neuropsychologische Defizite in der Langzeitrehabilitation: Joeline Gromeier

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Eigentlich ...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigentlich will Cameron in ein paar Tagen heiraten. Eigentlich will er mit seinen Kumpels nicht mehr in diesen Club. Eigentlich hat er sich auch noch nie für Männer interessiert. Doch die Begegnung mit dem Edelcallboy Chris erschüttert seine Welt in ihren Grundfesten. Cameron ist gezwungen so einiges zu überdenken. Ein Glück, dass er treue Freunde hat, die ihm zur Seite stehen. Denn eigentlich weiß er ganz genau, was er will! Aber kann er auch bekommen, was er sich wünscht?

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.05.2018
Zum Angebot
Das Eigentliche
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Roman über das deutsche Leiden an der Nazi-Vergangenheit, ganz und gar kein historischer Roman also, sondern einer über das Heute. Woher dieses Leiden rührt, ist bestens bekannt, seine Äußerungsformen jedoch sind vielfältig. Darum ist dies zugleich ein Roman über die mittleren Jahre des Lebens, über die Zeit, wenn die Gewissheit abhanden gekommen ist, dass man auf dem richtigen Weg durch die Welt geht, und es ist ein Roman über die Einsamkeit ebenso wie über die Freundschaft. Das Eigentliche ist für jeden etwas anderes. Für Hans Frambach sind es die Verbrechen der Nazizeit, an denen er leidet, seit er denken kann. Darum ist er Archivar im Institut für Vergangenheitsbewirtschaftung geworden; nur fragt er sich, ob es nicht an der Zeit für eine andere Arbeit wäre. Auch für seine beste Freundin Graziela stand die Fassungslosigkeit über diese Vergangenheit im Mittelpunkt bis sie einen Mann kennenlernte, der sie begehrte, und fortan die Begegnung der Geschlechter im Fleische für das Eigentliche hielt; ein Konzept, an dem sie nun zweifelt. Aber kann man denn den Nationalsozialismus für alles verantwortlich machen? Eigentlich ist es doch ihre Unfähigkeit zum Glück, die Hans und Graziela zu so wunderlichen Gestalten macht. Nur sie selbst halten ihr Unglück nicht für gott-, sondern für nazigegeben. Zugleich hat auch der Staat, in dem sie leben, sein Eigentliches. Es ist das unausgesetzte Bemühen um Harmlosigkeit seiner Repräsentanten, das allen voran die Bundeskanzlerin vorführt, wenn sie jede Woche übers Internet zu uns spricht. Iris Hanika zeigt, wie die Verbrechen der Nazizeit uns bis heute in ihren Klauen halten, und übersieht dabei nicht, zu welchen Absurditäten die Professionalisierung des Gedenkens führt. Eigentlich ist unsere Hilflosigkeit angesichts dieser Verbrechen das Eigentliche.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.06.2018
Zum Angebot
Eigentlich...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Eigentlich ...´´ - so beginnt er jede seiner Kolumnen, denn nichts ist, wie es scheint. Man muss nur genau hinsehen. Michael Herl tut das seit 2012 jede Woche als Kolumnist der Frankfurter Rundschau. Jeder seiner Texte bewegt. Sorgt für Wut, Gezeter, Diskussionen, Beifall, Beschimpfung, Bedrohung, lautes Lachen oder leises Schmunzeln - irgendwas geschieht immer. Denn Herl kennt keine Gnade. Er bezieht Stellung. Gegen Rassismus, Unrecht und einseitige Wohlstandsverteilung. Für gutes Essen, im Zweifel aber lieber vom Müll als von McDonald´s. Gegen Nazis, Bequemlichkeit, Gottesglauben und Kirchengetue. Für vernünftige Ernährung, aber in Tateinheit mit Schlachtfesten in der Pfalz und Fischsuppen in Hafenkneipen. Und manchmal widmet er sich auch vermeintlichen Nebensächlichkeiten, die so niemand sieht. Außer ihm. Das alles in seinem eigenen unverkennbaren Stil - und immer mit einem gesunden Schuss Selbstironie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Das Eigentliche
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hans Frambach ist Archivar im Institut für Vergangenheitsbewirtschaftung. Für seine Freundin Graziela ist Fassungslosigkeit über die Verbrechen der Nationalsozialisten ebenfalls wesentlicher Lebensbestandteil. Das klingt nach einer ziemlich trockenen und sehr deutschen Angelegenheit, doch wenn Iris Hanika in ihrer bestechend lakonischen, sehr genauen Sprache das Leben einiger ziemlich seltsamer Figuren entfaltet, entwickelt das schnell eine ganz eigene, bestürzende Komik: Gerade weil wir beim Lesen immer dunkel spüren, dass wir alle gemeint sind, wenn Iris Hanika über die Verirrungen ihrer Protagonisten spricht und dabei treffsicher auf uns Leser zielt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.06.2018
Zum Angebot
Eigentlich sind wir nicht so
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit knapp dreißig Jahren vom Freund verlassen, aus der WG gekickt und arbeitslos, weiß Marie Schröder sich keinen besseren Rat, als wieder bei ihren Eltern einzuziehen. Sie kann ja nicht ahnen, dass zur gleichen Zeit zwei Freundinnen der Mutter und ihre Tante in einer Krise stecken und ebenso Zuflucht im Hause Schröder suchen. Unter einem Dach mit den eigenwilligen Eltern, einer Diva, einer Mimose und einem Vollblutweib wird das Alltagsleben schnell zu einer Herausforderung. Die unfreiwillig schräge Hausgemeinschaft kann den einzigen Mann der Umgebung, den Marie ansatzweise interessant findet, eigentlich nur in die Flucht schlagen ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.06.2018
Zum Angebot